Kolumba
Kolumbastraße 4
D-50667 Köln
tel +49 (0)221 9331930
fax +49 (0)221 93319333




ENCOUNTERS #3
Im Rahmen der Ausstellung zum Thema Kunst und Choreographie kommt es zu ungewöhnlichen literarischen Begegnungen zwischen Tanz, Bildender Kunst, Philosophie, Literatur und Film. In Form einer performativen Text- und Filmmontage treffen in der dritten und letzten Folge die Tänzerinnen Mary Wigman, Gret Palucca und der Maler Ernst Ludwig Kirchner aufeinander. 1926 begegnet der Maler Ernst Ludwig Kirchner in Dresden den Tänzerinnen Mary Wigman und Gret Palucca. Während Mary Wigman im Kleinen Foyer der Königlichen Residenz für ihr Gruppentanzwerk »Totentanz« probt, ist Ernst Ludwig Kirchner als »stummer Partner« immer dabei: das Gesehene reflektierend, zeichnend… und erkennend, wie sehr die modernen Künste jener Jahre – der Tanz und die Malerei – zusammenhängen. Eine Seelenverwandtschaft konstatiert Kirchner in Bezug auf Mary Wigman und ihre Kunst: »Ihre Bestrebungen im Tanz sind dieselben wie ich sie in der Malerei habe.« Doch auch Mary Wigman und Gret Palucca suchen und finden in jenen Jahren neue Formen der Reflektion über die Tanzkunst… und finden diese in der Sprache.
Und so schließt sich mit Encounters #3 ein Reigen tänzerisch-sprachlicher Reflektion: vom Vortrag »Tanz der Zukunft« von Isadora Duncan (Encounters #1) über die Tagebuchnotizen Waslaw Nijinskys (Encounters #2) bis hin zu den Prosaskizzen einer Mary Wigman – ein jeder Text für sich Abbild der Zeit mit Bedeutung und Wirkung über die Entstehungsjahre hinaus…

Konzept: Thomas Thorausch, Deutsches Tanzarchiv Köln
Schauspiel: Nicola Gründel, Nicolas Lehni (Schauspiel Köln)
Technik/Schnitt: Mütze Media

Hier geht es zur Reihe Encounters:

Kunstmuseum
des Erzbistums Köln

Aktuell
Architektur
Ausstellungen
Bildergalerie
Filme
Hörstücke
Info
Kapelle
Museumsgeschichte
Publikationen
Texte
Veranstaltungen
Vermittlung


07/21 La Voix Off #7
06/21 La Voix Off #6
06/21 Kunst und Choreografie
06/21 Encounters #3
06/21 La Voix Off #5
05/21 Photoszene: Hannah Villiger
05/21 La Voix Off #4
05/21 Andreas Maus
05/21 Encounters #2
04/21 La Voix Off #3_4. Teil
04/21 La Voix Off #3_3. Teil
04/21 La Voix Off #3_2. Teil
04/21 La Voix Off #3_1. Teil
03/21 Encounters #1
03/21 La Voix Off #02
03/21 La Voix Off #01
02/21 Ökosystem des Tanzes
12/20 Meet
11/20 Lockdown
11/20 Aufbau Heinz Breloh
10/20 Aufbau Büro für ...
10/20 Aufbau Hannah Villiger
10/20 Aufbau Bernhard Leitner
10/20 Aufbau Duane Michals
10/20 Performance Esther Kläs & Gustavo Gomes
09/20 Aufbau Richard Tuttle
09/20 Dark Red
09/19 Aufbrüche
09/17 Pas de deux
01/17 Kurt Benning
09/16 Me in a no-time state
10/15 Winterreise
09/15 Der rote Faden
06/15 Oper II: Gustav Holst
06/15 Oper I: Leos Janácek
11/14 Klangwerkstatt
09/14 playing by heart
04/14 Kunst Raum Klang
05/14 The Visitors
03/14 Aschermittwoch
11/13 MIRA
06/13 HornroH
09/13 zeigen verhüllen verbergen
05/13 Ellen Keusen
05/13 Seline Baumgartner
05/13 Manos Tsangaris
05/13 trotz Natur und Augenschein
09/12 Art is Liturgy
06/12 Kammer der Andacht
04/12 Collection of Rocks
11/11 Klangwerkstatt
09/11 denken
08/11 Finissage Noli me tangere
07/11 Noli me tangere - reloaded
11/10 Klangwerkstatt
09/10 Noli me tangere
05/10 Heilig-Geist-Retabel
02/10 Aschermittwoch
10/09 WDR meister.werke
09/09 Hinterlassenschaft
06/09 Lauren Newton
10/08 Donaueschingen
09/08 Kugelbahn
06/08 Kolumba singt!
04/08 Verabschiedung JMP
04/08 Samstagsführung
04/08 Kinderführung
11/07 3SAT Der Bau
 
www.kolumba.de

KOLUMBA :: Filme :: 06/21 Encounters #3



ENCOUNTERS #3
Im Rahmen der Ausstellung zum Thema Kunst und Choreographie kommt es zu ungewöhnlichen literarischen Begegnungen zwischen Tanz, Bildender Kunst, Philosophie, Literatur und Film. In Form einer performativen Text- und Filmmontage treffen in der dritten und letzten Folge die Tänzerinnen Mary Wigman, Gret Palucca und der Maler Ernst Ludwig Kirchner aufeinander. 1926 begegnet der Maler Ernst Ludwig Kirchner in Dresden den Tänzerinnen Mary Wigman und Gret Palucca. Während Mary Wigman im Kleinen Foyer der Königlichen Residenz für ihr Gruppentanzwerk »Totentanz« probt, ist Ernst Ludwig Kirchner als »stummer Partner« immer dabei: das Gesehene reflektierend, zeichnend… und erkennend, wie sehr die modernen Künste jener Jahre – der Tanz und die Malerei – zusammenhängen. Eine Seelenverwandtschaft konstatiert Kirchner in Bezug auf Mary Wigman und ihre Kunst: »Ihre Bestrebungen im Tanz sind dieselben wie ich sie in der Malerei habe.« Doch auch Mary Wigman und Gret Palucca suchen und finden in jenen Jahren neue Formen der Reflektion über die Tanzkunst… und finden diese in der Sprache.
Und so schließt sich mit Encounters #3 ein Reigen tänzerisch-sprachlicher Reflektion: vom Vortrag »Tanz der Zukunft« von Isadora Duncan (Encounters #1) über die Tagebuchnotizen Waslaw Nijinskys (Encounters #2) bis hin zu den Prosaskizzen einer Mary Wigman – ein jeder Text für sich Abbild der Zeit mit Bedeutung und Wirkung über die Entstehungsjahre hinaus…

Konzept: Thomas Thorausch, Deutsches Tanzarchiv Köln
Schauspiel: Nicola Gründel, Nicolas Lehni (Schauspiel Köln)
Technik/Schnitt: Mütze Media

Hier geht es zur Reihe Encounters: