Kolumba
Kolumbastraße 4
D-50667 Köln
tel +49 (0)221 9331930
fax +49 (0)221 93319333


Encounters (ab 26. März, 20 Uhr)
Literarische Begegnungen zwischen
Tanz, Bildender Kunst und Philosophie

Im Rahmen der Jahresausstellung zum Thema Kunst und Choreographie kommt es zu ungewöhnlichen literarischen Begegnungen zwischen Tanz, Bildender Kunst, Philosophie, Literatur und Film. In Form einer performativen Text- und Filmmontage treffen in der ersten Folge die Tänzerin Isadora Duncan, der Philosoph Friedrich Nietzsche und der Schriftsteller Hugo von Hofmannsthal aufeinander – stellvertretend für den ästhetischen Aufbruch in Tanz, Literatur und Philosophie zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Fortgesetzt wird die Reihe mit Begegnungen und Texten weiterer Künstler_innen der 1920er und 1930er Jahre, darunter der Ausnahmetänzer Waslaw Nijinsky, der Impresario Serge Diaghilew, der Komponist Igor Strawinsky und der Maler Ernst Ludwig Kirchner.

Konzept: Thomas Thorausch, Deutsches Tanzarchiv Köln
Schauspiel: Nicola Gründel, Nicolas Lehni (Schauspiel Köln)
Technik/Schnitt: Mütze Media

Eine Kooperation zwischen dem Deutschen Tanzarchiv Köln/SK Stiftung Kultur, Kolumba und tanz.köln


Encounters #3
(hier abrufbar ab Freitag, 18. Juni 2021)


Encounters #2
(hier abrufbar ab Freitag, 14. Mai 2021)


Encounters #1
(hier abrufbar ab Freitag, 26. März 2021, 20 Uhr)

encounters.jpg

_
Kunstmuseum
des Erzbistums Köln

Aktuell
Architektur
Ausstellungen
Bildergalerie
Filme
Hörstücke
Info
Kapelle
Museumsgeschichte
Publikationen
Texte
Veranstaltungen
Vermittlung


Encounters
KlangWerk
La Voix Off
Museum im Körper
 
www.kolumba.de

KOLUMBA :: Hörstücke :: Encounters

Encounters (ab 26. März, 20 Uhr)
Literarische Begegnungen zwischen
Tanz, Bildender Kunst und Philosophie

Im Rahmen der Jahresausstellung zum Thema Kunst und Choreographie kommt es zu ungewöhnlichen literarischen Begegnungen zwischen Tanz, Bildender Kunst, Philosophie, Literatur und Film. In Form einer performativen Text- und Filmmontage treffen in der ersten Folge die Tänzerin Isadora Duncan, der Philosoph Friedrich Nietzsche und der Schriftsteller Hugo von Hofmannsthal aufeinander – stellvertretend für den ästhetischen Aufbruch in Tanz, Literatur und Philosophie zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Fortgesetzt wird die Reihe mit Begegnungen und Texten weiterer Künstler_innen der 1920er und 1930er Jahre, darunter der Ausnahmetänzer Waslaw Nijinsky, der Impresario Serge Diaghilew, der Komponist Igor Strawinsky und der Maler Ernst Ludwig Kirchner.

Konzept: Thomas Thorausch, Deutsches Tanzarchiv Köln
Schauspiel: Nicola Gründel, Nicolas Lehni (Schauspiel Köln)
Technik/Schnitt: Mütze Media

Eine Kooperation zwischen dem Deutschen Tanzarchiv Köln/SK Stiftung Kultur, Kolumba und tanz.köln


Encounters #3
(hier abrufbar ab Freitag, 18. Juni 2021)


Encounters #2
(hier abrufbar ab Freitag, 14. Mai 2021)


Encounters #1
(hier abrufbar ab Freitag, 26. März 2021, 20 Uhr)